Du findest meine Karten zwar hübsch, aber ganz schön teuer? Vielleicht findest Du sie sogar überteuert? Okay, ohne das ganze Hintergrundwissen würde ich vielleicht auch so denken. Daher möchte ich hier mehr Transparenz für Dich schaffen und Dir anhand einiger Beispiele zeigen, wie sich meine Preise zusammensetzen.

Vorab sei erwähnt, dass es natürlich alles eine Mischkalkulation ist. Das heißt: Manchmal zahlt man für etwas mehr und für etwas anderes weniger und im Schnitt bleibt für mich dann dies oder jenes übrig. Bitte bedenke auch, dass bei meinen Beispielen die ganze Entwicklungsarbeit der Designs nicht mit berücksichtigt ist. Die Ideenfindung, das Gestalten, die Probedrucks und Korrekturphasen; das ist alles unbezahlter Zeit- und Materialaufwand.

Auch lege ich bei der Herstellung meiner Produkte wert darauf, die Umwelt möglichst wenig zu belasten. Ich wähle daher Materialien, die aus nachhaltiger Forstwirtschaft stammen und zahle bei Druckprodukten aus der Druckerei den CO²-Ausgleich. All das macht die Herstellungskosten höher, als wenn ich einfach auf Hochglanz-Karten drucken lassen würde.

Kleines Trinkgeld

Möchtest Du meine Arbeit, Gedanken, Einstellung und diesen kleinen Onlineshop zusätzlich unterstützen? Herzlichen Dank Du lieber Herzensmensch! Gern kannst Du mir ein kleines Trinkgeld zukommen lassen.

♥♥♥

Anhand von ein paar Beispielen möchte ich Dir gern aufzeigen, was mir von den Preisen für die Produkte übrig bleibt. Vielleicht fragst Du Dich, warum ich das alles mach, wenn ich dabei doch fast nichts verdiene? Nunja, ich male und gestalte gern und erschaffe auch gern Poster und Karten mit christlicher Botschaft. Und wenn ich mit meinen Gestaltungen andere Menschen glücklich machen kann, ist das doch auch schon viel wert.

Eine Postkarte mit Briefumschlag kostet in meinem Shop aktuell 2,10 €. Der Preis für Endverbraucher ist natürlich inklusive Mehrwertsteuer, die ich aber nicht behalten darf, sondern brav an das Finanzamt bezahle. Das wären 0,35 €.

Der Materialeinsatz für das hochwertige Papier, Druckerpatronen und Briefumschläge beträgt ca. 0,70 €. Damit habe ich pro Karte einen Gewinn von 1,05 €. Von diesem Gewinn bezahle ich an das Finanzamt meine Einkommensteuer.

Außerdem habe ich für die Herstellung der Karten sowie das Verpacken natürlich einen Arbeitsaufwand. Den schätze ich pro Karte auf ca. 3 Minuten. Die Karten werden zum Druck gesetzt, gedruckt, geplottert, geprüft, bei Bedarf nachgeschnitten, Grußkarten werden anschließend gefalzt. Die Karten werden in einen Briefumschlag eingelegt, bekommen eine Banderole drum herum, bevor sie in Seidenpapier liebevoll verpackt werden.

Kaufst Du Karten in 3er oder 5er Packs, habe ich noch ein paar Cent weniger pro Karte Gewinn. Denn der Stückpreis pro Karte habe ich bei den Packs für Dich günstiger gemacht.

Das 3er-Set Geschenkpapier mit Anhängern verkaufe ich für 5,70 €. Davon zahle ich 1,08 € Mehrwertsteuer an das Finanzamt. Bleiben 4,62 € übrig, von denen ich meine Einkommensteuer bezahlen muss.

Meine Materialkosten für den Druck pro Bogen Geschenkpapier und Anhänger sowie der Öse liegen bei 1,25 €. Damit liegt der Materialeinsatz für das 3er-Set bei 3,75 €. Zieht man vom Nettobetrag diese Materialkosten ab, bleibt ein Gewinn von 0,87 €.

Auch das Geschenkpapier wird bei einer Bestellung liebevoll verpackt. Dafür entsteht auch nochmal ein kleiner Zeitaufwand, den man dem Gewinn entgegen rechnen muss.

Kommen wir zu den Versandkosten. Lass Dir gesagt sein, sie reichen fast nie aus, um die tatsächlichen Kosten zu decken.

Solang es möglich ist, versuche ich Deine Bestellung in A5 oder A4-Briefumschlägen zu versenden. Für Briefversand berechne ich 2,50 € Versandkosten. Das Porto der Deutschen Post kostet derzeit 1,60 € pro Brief. Also verbleiben mir von den Versandkosten die Du an mich zahlst noch 90 Cent. Davon bezahle ich den Briefumschlag, das Seidenpapier zum Verpacken, die Aufkleber und die Umweltabgabe, die ich jährlich dafür bezahle, dass ich Verpackungsmaterial in Umlauf bringe. So aufgeschlüsselt kann man gut erkennen, dass ich mich an Versandkosten nicht bereichere.

Für ein Paket zahle ich im übrigen mindestens 4,39 € Porto. Auch hier kommen Kosten für Verpackungsmaterial, Aufkleber und die Umweltabgabe hinzu. Die Versandkosten für Paketversand betragen in meinem Shop 5,50 €. Auch hier wird klar, dass das keine zusätzliche Einnahmequelle für mich darstellt.

Wenn Du bei mir Produkte kaufst, die verschiedene Versandkosten haben, dann berechne ich Dir nur die höchsten Versandkosten. Bei Karten und A4-Postern ist das kein Problem. Aber wenn Du zum Beispiel ein Poster im Format A3 oder A2 bestellst, dann verschicke ich das in der Regel im Rollenversand oder in hohen, engen Kartons. In diesen Kartons kann ich Produkte wie Karten oder A4-Poster nicht mit senden. Sie würden gebogen oder geknickt bei Dir ankommen. Das heißt: Ich berechne Dir in diesem Fall die Kosten für den Rollenversand (was im übrigen bei der Deutschen Post 7,73 € kostet!) und schick Dir dann einen Brief oder ein Paket auf meine eigenen Kosten extra.

Ab 50,00 € Bestellwert versende ich versandkostenfrei. Diese Bestellungen sind fast ausschließlich Paketbestellungen. Die Kosten hierfür übernehme ich, was meinen Gewinn wiederum um knapp 5,00 € schmälert.

Die Sache mit den Staffelpreisen. Ich könnte meine Produktion komplett auf Druck in der Druckerei umstellen. Da spare ich mir den kompletten Aufwand der Herstellung von Karten und Postern bis zum Format DIN A4. Allerdings gibt es dort eine Mindestmenge, die ich pro Motiv bestellen muss. Für jede Karte wären das beispielsweise 100 Postkarten und 100 Grußkarten. Und für jedes Poster wären das jeweils Exemplare in den Formaten A5, A4, A3 und A2.

Je mehr Stück ich kaufe, desto günstiger ist der Stückpreis für mich. Aber ich habe nicht die Lagerkapazität, um das alles auf Vorrat zu haben. Dazu kommt, dass ich ein kleiner Onlineshop bin und nicht jeden Tag die Masse an Bestellung habe. Ich habe mich für die Vielfalt in meinem Shop entschieden. Das heißt, ich biete Dir viele verschiedene Motive und gebe Dir die Wahl, welche Größe oder Ausführung Du gern hättest.

Ich hoffe, ich konnte Dir einen kleinen Einblick geben, der erklärt, warum meine Produkte teurer sind als bei größeren Onlineshops. Und nun freue ich mich natürlich sehr, wenn Du das ein oder andere findest, was Du gern für Dich oder als Geschenk bestellen möchtest.

Hast Du noch Fragen? Dann nur zu. Schreib mir einfach.

Hast Du noch Fragen?
Dann nur zu. Schreib mir einfach.

Dieses Kontaktformular ist momentan deaktiviert, da Sie den Google reCAPTCHA-Service noch nicht akzeptiert haben. Dieser ist für die Validierung des Sendevorgangs jedoch notwendig