Weihnachten – das Fest der Liebe. Diese Seite habe ich vollgepackt mit vielen Interessanten Dingen, die Du über Weihnachten wissen solltest. Auch habe ich ein paar Inspirationen für liebe, persönliche Grüße in Deinen Weihnachtskarten zusammengestellt. Und auch passende Produkte aus meinem Shop findest Du hier.

Die Weihnachtsgeschichte

Jedes Jahr feiern wir Weihnachten. Aber weißt Du eigentlich, was genau wir feiern? Wir feiern die Geburt Jesu Christi. Und davon handelt die Weihnachtsgeschichte.

Vor mehr als 2000 Jahren ordnete der Kaiser Augustus eine Volkszählung an. Er wollte wissen, wieviele Menschen in seinem Land lebten. Dafür sollten alle Menschen in ihren Geburtsort zurückkehren, damit niemand doppelt gezählt wird. So machte sich auch Josef mit seiner schwangeren Frau Maria auf den Weg nach Bethlehem. Josef klopfte an jede Tür und bat um einen Schlafplatz für die Nacht. Aber in ganz Bethlehem gab es niemanden mehr, der sie noch hätte aufnehmen können.

Maria und Josef waren schon müde. Sie hatten Hunger und froren. Dann kamen Sie zu einem kleinen Bauernhof. Dort fanden Sie in einem Stall Unterschlupf und legten sich zu Ochs und Esel ins Stroh.

Christliche Weihnachtskarte "Mistelzweige"
Christliche Weihnachtskarte "Rote Beeren"

Hirten & Könige

Nicht weit von dort hüteten ein paar Hirten ihre Schafe. Plötzlich wurde es hell, sie hörten liebliche Musik und ein Engel erschien. Der Engel sprach: “Fürchtet euch nicht, denn ich verkünde euch eine große Freude, die dem ganzen Volk zuteil werden soll: Heute ist euch in der Stadt Davids der Retter geboren; er ist der Messias, der Herr.”

Die Hirten machten sich mit kleinen Geschenken auf den Weg, das Baby willkommen zu heißen. Sie erreichten den Stall in dem Maria und Josef übernachteten und fanden dort ein kleines Baby. Es war in Tücher eingewickelt und lag in einer Futterkrippe. Es war Marias Baby und sie nannte es Jesus.

Auch die drei Heiligen Könige, Kaspar, Melchior und Balthasar waren unterwegs und folgten einem leuchtenden Stern, der sie ebenfalls zum Stall führte. Sie brachten dem Kind Gold, Weihrauch und Myrrhe. Die drei Heiligen Könige und die Hirten erkannten, dass in dieser Nacht wirklich der Sohn Gottes geboren wurde.